Sonnabend, 20.09.2014






Es ist leider ein Fehler aufgetreten

Der angegebene Artikel ist nicht mehr verfügbar.

Zurück zur Homepage.


Gütersloh
Im Prozess um den Doppelmord an einem wohlhabenden Geschwisterpaar in Gütersloh hat das Gericht eine Feuerwehrfrau zu ihren Eindrücken vom Tatort befragt. Die 39-Jährige zählte am ersten Weihnachtstag 2013 zu den ersten Einsatzkräften in der Villa am Stadtpark. mehr
Justiz warnt vor Gefahren durch Fesseln im Gefängnis
Das nordrhein-westfälische Justizministerium hat "aus gegebenem Anlass" in einem Schreiben die Leiter von sämtlichen Justizvollzugsanstalten vor dem Thromboserisiko gewarnt, das durch eine zu enge Fesselung von Häftlingen entstehen kann. mehr

Entscheidungen zwischen Leben und Tod
Wenn ein Patient seinen Willen nicht mehr äußern kann, stellen die Möglichkeiten der modernen Medizin Ärzte und Angehörige oft vor schwierige Entscheidungen. In solchen Fällen hilft Klaus Kobert, klinischer Ethiker am Evangelischen Krankenhaus Bielefeld (EvKB). mehr

Schule gegen den Dschihad
Tarik S. ist einer von etwa 400 bekannten Islamisten, die von Deutschland aus in den Dschihad gezogen sind. Den Hauptschulabschluss hat der Deutsch-Ägypter an einer Bielefelder Förderschule gemacht. Besonders auffällig sei er dort nicht gewesen, heißt es. Das gilt anscheinend für die meisten dieser jungen Männer in den Schulen des Landes. Unbemerkt von den Lehrern radikalisieren sich junge Muslime oder Konvertiten. mehr

Blitzeinschlag legt Bahnverkehr zwischen Gütersloh und Bielefeld lahm
Ein Blitzeinschlag hat am Freitagabend gegen 19.15 Uhr den Bahnverkehr zwischen Gütersloh und Bielefeld zum Erliegen gebracht. mehr



Anzeige

Anzeige