Mit ihrer musikalischen TV-Show „Inas Nacht" begeistert sie ihren Fans seit Jahren. 2018 geht Ina Müller mit ihrer Band auf Sommer-Tour. Am Freitag, 20. Juli singt Sie um 19 Uhr im Gerry Weber Stadion in Halle; Karten (ab 47,75 Euro) gibt es bei der NW/LZ und hier auf erwin-event.de.

Sie gilt als Powerfrau aus Norddeutschland und begnadete Entertainerin mit Faible für humorvolle Songs. Mit ihrem geballten Talent fegt sie wie ein Wirbelwind über jede Bühne. Ob als Moderatorin, Komikerin oder Sängerin: Ina Müller begeistert ihre Fans deutschlandweit. Am Freitag, 20. Juli, startet die 52-Jährige mit ihrer Band und ihren charmanten Background-Sängerinnen ihre Open-Air-Tour in der Eventarena in Halle.
Sie singt lustige und klangvolle Songs wie „Dorf bleibt Dorf", „Immer eine mehr wie du", „Zimmer 410", „Kommando heulen", „Wenn du jetzt aufstehst" und „Das war’s".
Müllers aktuelles Album „Ich bin die" trifft den Nagel auf den Kopf. Ein Album mit einem Titel, der das überzeugende Müllerin-Phänomen in einem Dreiwortsatz einfängt. „Die" ist für jede Schublade zu sperrig. Kein Klischee passt und auch kein musikalischer Vergleich à la „Die singt ja wie . . ." trifft zu. Eben ein Einzelstück. Eben einmalig.
Wer übrigens glaubt, Männer würden nur zu Inas Konzerten gehen, weil sie sonst die häusliche Harmonie gefährden, der irrt: Ihre Plattenfirma hat das in einer Studie untersucht. Die Botschaft: Männer lieben die Musik-Entertainerin genauso wie Frauen, im Norden wie im Süden. Und selbstverständlich auch in Ostwestfalen-Lippe. Ina Müller sei wie „Champagner mit Currywurst" attestiert die Herrenwelt der Müllerin . . .